Unsere Theatergruppe

Die Fichtegickel

Eine Idee wurde wahr!

Schon im Jahre 1965 befürwortete die Generalversammlung die Gründung einer Theatergruppe. Leider kam man im darauf

folgenden Jahr zu dem Ergebnis, dass die Raumverhältnisse (alle Veranstaltungen des KV02 fanden im Saal des Nassauer Hofes

statt) es nicht zuließen eine Bühne aufzustellen.

Die Idee, der Wunsch Theater zu spielen, spukte jedoch weiterhin in den Köpfen einiger KVler herum. Der Bau des Bürgerhauses

„Haus Altkönig“ mit einem „großen" Saal ließ den Wunsch Wirklichkeit werden. Man traf sich in der Gaststätte „Zum

Fichtegickel" und gründete zur Überbrückung der fastnachtlosen Zeit eine Theatergruppe. Und was lag da näher als sich „Die

Fichtegickel" zu nennen. Ein erstes Stück wurde schnell gefunden, es war „Der Meisterboxer". Im Übrigen das einzige

Theaterstück, das bisher dreimal gespielt wurde. Der Abend der Aufführung kam, wer aber nicht kam, waren die Zuschauer -

nur achtzig Menschen waren bereit sich die neue Theatergruppe anzuschauen. Dies aber war Ansporn es besser zu machen,

man legte noch eine Schippe drauf und so kamen im folgenden Jahr 150 und 1973 waren es schon 250 Zuschauer. Und dann

ging es in die weite Welt: 1973 nach Steinbach, 1975 und 1976 nach Niederhöchstadt, 1979 nach Oberursel; dann ging es über

den Taunus: 1982 nach Schmitten und 1987 nach Rod an der Weil. Man merke auf - es geht immer weiter weg! Und so spielten

„Die Fichtegickel" 1998 und 1999 im traumhaft schönen Barocktheater in Ballenstedt. Leider waren beide „Ausflüge" finanziell

ein Desaster, trotzdem ... in diesem Theater zu spielen, war einfach märchenhaft. 2002 zog es uns dann in ein ähnlich

phantastisches Theater in Puttbus auf Rügen. In Begleitung von 30 Fans ging es mit einem Bus quer durch Deutschland um im

verschneiten, vorweihnachtlichen Puttbus das Stück „Spanien, olè“ aufzuführen.

Auch auf heimischem Boden konnten „Die Fichtegickel" weiter punkten. Ab 1985 „mussten" wir schon zweimal auftreten, 1993

kam die dritte Vorstellung dazu und 2002 zur Hundert-Jahr-Feier des KV02 spielte man an vier Abenden. Seit 2011 geben wir

fünf fast ausverkaufte Vorstellungen, davon eine am späten Sonntag Nachmittag. Dies wäre, und das möchte ich hier

ausdrücklich betonen, nicht ohne Eure Treue zu unserem Theater möglich gewesen.

Dafür eine tiefe Verbeugung und vielen Dank!

Kartenvorverkauf:

Bestellhotline: 06173 9326420

-

oder 2 Wochen vor der Premiere im:

DeliCasa, Limburger Straße 1

61476 Kronberg-Oberhöchstadt

Die Liste der gespielten Stücke ist lang:

1971 Der Meisterboxer

1972 Der geplatzte Strohwitwer

1973 Der Meisterlügner

1974 Der doppelte Moritz

1975 Otto, der Treue

1976 Die gepumpte Schwiegermutter

1977 Ein Mann mit Vergangenheit

1978 Krach im Landhaus Kunigunde

1979 Der keusche Lebemann

1980 Der Meisterboxer

1981 Dreimal schwarzer Kater

1982 Mit Küchenbenutzung

1983 Hier sind Sie richtig

1984 Wem gehört die Tante?

1985 Lauf´ doch nicht immer weg

1986 Komm´ raus aus dem Schrank

1987 Lifting

1988 Mrs. Markham oder Champagner für sechs

1990 Kurzschlüsse

1991 Schneckenprofessor

1992 Good morning Mr. Meyer

1993 Der Wahlkrampf

1994 Maximilian, der Starke

1995 Hannes ist der Beste

1996 Blaues Blut und Erbsensuppe

1997 Der 75. Geburtstag

1998 Ich bin begeistert

1999 Aphrodites Zimmer

2000 Einer spinnt immer

2001 Hurra ein Junge

2002 Spanien – Olé

2003 Der Meisterboxer

2004 Singt er oder singt er nicht?

2005 Verrückte haben´s auch nicht leicht

2006 Und ewig rauschen die Gelder

2007 Zum Teufel mit dem Sex!

2008 Wie wär´s denn Mrs. Markham?

2009 Alles auf Krankenschein

2010 Ganze Kerle

2011 Außer Kontrolle

2012 Tom, Dick und Harry

2013 Einer spinnt immer

2014 Charleys Tante

2015 Wenn schon – denn schon

2016 Singt er oder singt er nicht?

2017 Funny Money

© Copyright 2017 Karnevalverein 1902 Oberhöchstadt e.V.  | Impressum 

Unsere Theatergruppe

Die Fichtegickel

Kartenvorverkauf:

Bestellhotline: 06173 9326420

-

oder ca. 2 Wochen vor der Premiere im:

DeliCasa, Limburger Straße 1

61476 Kronberg-Oberhöchstadt

Die Liste der gespielten Stücke ist

lang:

1971 Der Meisterboxer

1972 Der geplatzte Strohwitwer

1973 Der Meisterlügner

1974 Der doppelte Moritz

1975 Otto, der Treue

1976 Die gepumpte Schwiegermutter

1977 Ein Mann mit Vergangenheit

1978 Krach im Landhaus Kunigunde

1979 Der keusche Lebemann

1980 Der Meisterboxer

1981 Dreimal schwarzer Kater

1982 Mit Küchenbenutzung

1983 Hier sind Sie richtig

1984 Wem gehört die Tante?

1985 Lauf´ doch nicht immer weg

1986 Komm´ raus aus dem Schrank

1987 Lifting

1988 Mrs. Markham oder Champagner für sechs

1990 Kurzschlüsse

1991 Schneckenprofessor

1992 Good morning Mr. Meyer

1993 Der Wahlkrampf

1994 Maximilian, der Starke

1995 Hannes ist der Beste

1996 Blaues Blut und Erbsensuppe

1997 Der 75. Geburtstag

1998 Ich bin begeistert

1999 Aphrodites Zimmer

2000 Einer spinnt immer

2001 Hurra ein Junge

2002 Spanien – Olé

2003 Der Meisterboxer

2004 Singt er oder singt er nicht?

2005 Verrückte haben´s auch nicht leicht

2006 Und ewig rauschen die Gelder

2007 Zum Teufel mit dem Sex!

2008 Wie wär´s denn Mrs. Markham?

2009 Alles auf Krankenschein

2010 Ganze Kerle

2011 Außer Kontrolle

2012 Tom, Dick und Harry

2013 Einer spinnt immer

2014 Charleys Tante

2015 Wenn schon – denn schon

2016 Singt er oder singt er nicht?

2017 Funny Money

Eine Idee wurde wahr!

Schon im Jahre 1965 befürwortete die

Generalversammlung die Gründung einer

Theatergruppe. Leider kam man im darauf

folgenden Jahr zu dem Ergebnis, dass die

Raumverhältnisse (alle Veranstaltungen des KV02

fanden im Saal des Nassauer Hofes statt) es nicht

zuließen eine Bühne aufzustellen.

Die Idee, der Wunsch Theater zu spielen, spukte

jedoch weiterhin in den Köpfen einiger KVler

herum. Der Bau des Bürgerhauses „Haus Altkönig“

mit einem „großen" Saal ließ den Wunsch

Wirklichkeit werden. Man traf sich in der Gaststätte

„Zum Fichtegickel" und gründete zur Überbrückung

der fastnachtlosen Zeit eine Theatergruppe. Und

was lag da näher als sich „Die Fichtegickel" zu

nennen. Ein erstes Stück wurde schnell gefunden,

es war „Der Meisterboxer". Im Übrigen das einzige

Theaterstück, das bisher dreimal gespielt wurde.

Der Abend der Aufführung kam, wer aber nicht

kam, waren die Zuschauer - nur achtzig Menschen

waren bereit sich die neue Theatergruppe

anzuschauen. Dies aber war Ansporn es besser zu

machen, man legte noch eine Schippe drauf und so

kamen im folgenden Jahr 150 und 1973 waren es

schon 250 Zuschauer. Und dann ging es in die

weite Welt: 1973 nach Steinbach, 1975 und 1976

nach Niederhöchstadt, 1979 nach Oberursel; dann

ging es über den Taunus: 1982 nach Schmitten

und 1987 nach Rod an der Weil. Man merke auf -

es geht immer weiter weg! Und so spielten „Die

Fichtegickel" 1998 und 1999 im traumhaft schönen

Barocktheater in Ballenstedt. Leider waren beide

„Ausflüge" finanziell ein Desaster, trotzdem ... in

diesem Theater zu spielen, war einfach

märchenhaft. 2002 zog es uns dann in ein ähnlich

phantastisches Theater in Puttbus auf Rügen. In

Begleitung von 30 Fans ging es mit einem Bus quer

durch Deutschland um im verschneiten,

vorweihnachtlichen Puttbus das Stück „Spanien,

olè“ aufzuführen.

Auch auf heimischem Boden konnten „Die

Fichtegickel" weiter punkten. Ab 1985 „mussten"

wir schon zweimal auftreten, 1993 kam die dritte

Vorstellung dazu und 2002 zur Hundert-Jahr-Feier

des KV02 spielte man an vier Abenden. Seit 2011

geben wir fünf fast ausverkaufte Vorstellungen,

davon eine am späten Sonntag Nachmittag. Dies

wäre, und das möchte ich hier ausdrücklich

betonen, nicht ohne Eure Treue zu unserem

Theater möglich gewesen.

Dafür eine tiefe Verbeugung und vielen Dank!

  KV02.de
KV02.de
© Copyright 2017 Karnevalverein 1902 Oberhöchstadt e.V.